Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Power Service GmbH.

1. Geltungsbereich, Dauer und allgemeine Begriffe
1.1. Die nachfolgenden Bestimmungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und Leistungen der Power Service GmbH, Bergweg 50A, D-63322 Rödermark, Tel: +49 6074 629747, Fax: +6074 5812, E-mail: petrot@power-service-gmbh.com, vertreten durch Petro Tyschtschenko. Sie gelten für die Dauer der Geschäftsbeziehung.
1.2. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden vom Kunden automatisch durch die Auftragserteilung anerkannt. Sie sind in deutscher Sprache verfasst und können von dem Kunden in seinen Arbeitsspeicher geladen werden.
1.3. Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt. Bei sich widersprechenden AGBs gelten die Regelungen des dispositiven Rechts. Regelungen in den vorliegenden Bedingungen, die in den Bedingungen des Kunden keine Entsprechung haben, werden Vertragsbestandteil.
1.4. Unternehmer ist, wer als natürliche oder rechtsfähige Person oder als rechtsfähige Personengesellschaft, bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
1.5. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
2. Angebot und Vertragsabschluss
2.1. Die Angebote der Power Service GmbH sind – auch bezüglich der Preisangaben – stets freibleibend und unverbindlich. Damit ist der Anbieter im Falle der Nichtverfügbarkeit nicht zur Leistung verpflichtet.
2.2. Verträge und sonstige Abmachungen kommen dann zustande, wenn die Power Service GmbH dies in Textform bestätigt hat (durch schriftliche Auftragsbestätigung).
2.3. Die im Onlineshop verwendeten Bilder zu den angebotenen Produkten können vom Original abweichen. Ein Rücktrittsrecht ergibt sich aus dieser eventuellen Abweichung nicht.
3. Lieferung, Versand, Gefahrenübergang, Rücktritt und Schadensersatz
3.1. Die von uns benannten Lieferfristen und Termine sind bis zur schriftlichen Auftragsbestätigung unverbindlich. Ist für die Leistung von der Power Service GmbH die Mitwirkung des Kunden erforderlich oder vereinbart, so verlängert sich die Lieferzeit um die Zeit, die der Kunde dieser Verpflichtung nicht nachgekommen ist.
3.2. Kann ein vereinbarter Liefertermin von der Power Service GmbH nicht eingehalten werden, kann der Kunde nach dem fruchtlosen Ablauf einer angemessenen Nacherfüllungsfrist vom Vertrag zurücktreten. Können zugesagte Waren der Power Service GmbH dauerhaft ganz oder teilweise nicht geliefert werden, kann der Besteller vom Vertrag zurücktreten.
3.3. Soweit die Power Service GmbH ihre vertraglichen Leistungen infolge Arbeitskampf, höherer Gewalt oder anderer für die Power Service GmbH unabwendbarer Umstände nicht oder nicht fristgerecht erbringen kann, treten für die Power Service GmbH keine nachteiligen Rechtsfolgen ein.
3.4. Teillieferungen sind zulässig, wenn die Annahme der Teillieferungen für den Kunden zumutbar ist.
3.5. Etwaige Schadensersatzansprüche können nur geltend gemacht werden, wenn es sich um Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit handelt.
3.6. Gegenüber einem anderen Unternehmer erfolgt der Versand auf Gefahr des Kunden. Die Gefahr für Verlust und Beschädigung geht nach der Absendung der Ware auf den Kunden über. Eine Transportversicherung der Ware erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch und auf Kosten des Kunden. Für einen Verbraucher gilt diese Gefahrtragungsvereinbarung nicht.
4. Preise, Zahlungen und Verzug 
4.1. Unsere Preise sind in Euro inkl. der zur Zeit gültigen Mehrwertsteuer angegeben und ab dem Sitz unserer Gesellschaft zu verstehen. Der Versand der Ware erfolgt nach Begleichung der als PDF verschickten Rechnung, jeweils zuzüglich der Verpackungs- und Versandkosten.
4.2. Die Ausstellung der Rechnung erfolgt mit Auslieferung der Waren. Bei der Lieferung gegen Rechnung sind die Rechnungsbeträge innerhalb von 8 Tagen nach dem Erhalt der Ware zu zahlen. Der Kunde kommt nach Verstreichen der 8 Tage in Zahlungsverzug nach § 286 BGB, ohne das es einer Mahnung bedarf. Bei einem Zahlungsverzug des Bestellers ist die Power Service GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz pro Jahr zu fordern. Ist ein Verbraucher nicht beteiligt, beträgt der zu fordernde Zinssatz acht Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Ist ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden, so ist die Power Service GmbH berechtigt, diesen geltend zu machen.
5. Eigentumsvorbehalt
5.1. Die Power Service GmbH behält sich das Eigentum an den gelieferten Waren und Leistungen bis zur vollständigen Bezahlung vor.
6. Gewährleistung 
6.1. Mängel an der gelieferten Ware sind unverzüglich nach deren Entdeckung der Power Service GmbH zu melden. Spätestens muss die Beanstandung innerhalb von 14 Tagen nach dem Empfang der Ware schriftlich geltend gemacht werden.
6.2. Eine Gewährleistung wird ausgeschlossen, wenn der Besteller oder Dritte, Eingriffe in den Lieferzustand vorgenommen haben.
6.3. Die Gewährleistung beschränkt sich zuerst auf Nacherfüllung, die durch Neulieferung einer mangelfreien Sache oder durch Nachbesserung erfolgen kann. Sollte die Nacherfüllung endgültig fehlschlagen, kann der Kunde von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch machen.
6.4. Gegenüber Unternehmern beschränkt sich die Gewährleistung auf den Ersatz des mangelhaften Gegenstandes, auf Nachbesserung oder auf Vergütung des Warenwertes gegen die Rückgabe der Ware. Zudem steht der Power Service GmbH das Wahlrecht zwischen Mängelbeseitigung und Lieferung einer mangelfreien Sache zu.
6.5. Die Haftung für Schäden, die aus der Benutzung von gelieferten Waren entstanden sind, wird ausgeschlossen.
7. Widerruf 
7.1. Der Verbraucher kann die Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief oder E-Mail) an die Adresse
Power Service GmbH, Bergweg 50A, D-63322 Rödermark, Tel: +49 6074 629747, Fax: +6074 5812, E-mail: petrot@power-service-gmbh.com
widerrufen. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Sollte die Ware nicht oder nur im verschlechterten Zustand zurückgegeben werden, muss der Kunde Wertersatz leisten. Es sei denn, dass die Verschlechterung ausschließlich auf eine Prüfung der Sache zurückzuführen ist, wie sie dem Kunden auch in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre.
7.2. Bei einer Rücksendung der Ware hat der Kunde die Kosten der Rücksendung zu tragen.
7.3. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Kunde die Ausführung der Dienstleistung (z.B. durch Download etc.) selbst veranlasst hat oder der vorzeitigen Ausführung ausdrücklich zugestimmt hat.
8. Urheberrechte und Rechte Dritter
8.1. Alle Grafiken und Beschreibungen sowie die gesamte Software dieser Internet-Seiten sind urheberrechtlich von der Power Service GmbH geschützt. Ohne die Einwilligung der Power Service GmbH dürfen diese nicht kopiert und an Dritte weitergegeben bzw. diesen zugänglich gemacht werden.
8.2. Eine Kopie der Software darf ohne Zustimmung der Power Service GmbH nur mit Ausnahme einer Sicherungskopie angefertigt werden.
8.3. Beim Verstoß gegen diese Vereinbarungen, haftet der Kunde in voller Höhe für den daraus entstandenen Schaden.
9. Datenschutz 
9.1. Die Power Service GmbH wird sämtliche datenschutzrechtliche Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben des Teledienstdatenschutzgesetzes, beachten.
9.2. Die Power Service GmbH ist berechtigt, benötigte Kundendaten zu speichern und diese nach den gesetzlichen Bestimmungen für betrieblichen Zwecke zu nutzen und zu verarbeiten.
9.3. Die Power Service GmbH ist berechtigt, die von einem Dritten benötigten Kundendaten an diesen weiterzugeben, wenn dies zur Erfüllung des Kundenauftrags nötig sein sollte.
10. Schlussbestimmungen 
10.1. Für das Vertragsverhältnis gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts oder anderer Länder finden keine Anwendung.
10.2. Ist der Kunde Kaufmann, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz der Power Service GmbH. Das gleiche gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat.
10.3. Sollten einzelne Bestimmungen der AGB ihre Gültigkeit verlieren oder nichtig sein, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam. Der Anbieter und der Kunde werden die nichtige Bestimmung durch eine wirksame ersetzen, die dem Willen der Vertragspartner wirtschaftlich am nächsten kommt.
10.4. Mündliche Nebenabreden sind unwirksam. Änderungen der Bedingungen, einschließlich dieser Schriftformklausel, bedürfen der Schriftform.
Rödermark, 3. Juni 2014