Herbst-Events mit Petro Tyschtschenko

Neben der Saku in Finnland und dem RETROpulsiv Treffen in Augsburg ist Petro noch bei folgenden weiteren Events zu Gast:

DoReCo am 13. und 14. September

Classic Computing in Schönau im Odenwald 4. Oktober 2014

Amiga Club Bad Bramstedt 10. bis 12. Oktober

Es besteht die Möglichkeit sich mit dem Autor zu unterhalten und das Buch als signierte Ausgabe direkt vor Ort zu erwerben.

RETROpulsiv in Augsburg – Petro ist dabei

Am 08. und 09. November findet die RETROplusiv in Augsburg statt. Petro wird vor Ort sein und es gibt die Möglichkeit sein Buch inklusive einer Widmung zu kaufen.

Zitat von RETROpulsiv:

„Die RETROpulsiv ist eine Veranstaltung von Studierenden für Studierende der
Hochschule Augsburg
sowie des
Vereins zum Erhalt klassischer Computer e.V.“

Bildschirmfoto 2014-07-14 um 10.31.33

Petro auf der Gamescom

Dank der Organisation von René Meyer von der Schreibfabrik ist Petro Tyschtschenko  auf der Kölner Messe Gamescom vom 13. August – 17. August mit einem eigenen Stand in der Halle 10.2 vertreten. Dort werden unter anderem sein Commodore PET, SX64 und der Prototyp des Amiga Walker zu sehen sein. Auch sein Buch kann direkt am Stand erworben werden und wird auf Wunsch signiert. Die Gamescom ist die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik und es werden über 300.000 Besucher erwartet.

Patric Klöter ist am 16. August den ganzen Tag über am Stand anwesend.

Fotos der letztjährigen Retro-Veranstaltung auf der Gamescom: http://www.schreibfabrik.de/img/gamescom2013/

Pressemitteilung

Petro Tyschtschenko: Meine Erinnerungen an Commodore und Amiga – jetzt lieferbar

Ein erfolgreiches Jahrzehnt hatte gereicht, um Commodore und den Amiga unsterblich werden zu lassen. Erstmals blickt Petro Tyschtschenko in seinem Buch hinter die Kulissen von Commodore Deutschland und erklärt, wie Commodore International Limited aufgebaut war, welche Aufgaben er bei Commodore übernahm und warum es im April 1994 zum Konkurs kam.

Nachdem ESCOM 1995 alle Rechte an Commodore kaufte, wurde der Amiga wiederbelebt, leider nur für kurze Zeit. Auch ESCOM ging in Konkurs.
Tyschtschenko beschreibt seine Stationen von 1982 bis 2001, wie er vom Logistic Direktor International zum Präsidenten von Amiga aufstieg, versuchte den Amiga über zwei Konkurse hinweg am Leben zu erhalten und mit anderen Commodore Direktoren von Konkursverwaltern persönlich belangt wurde, letztlich jedoch, nach 14 Jahren Rechtstreit, als nicht schuldig entlastet wurde.

In Zusammenarbeit mit Patric Klöter schrieb Petro Tyschtschenko die Commodore-Geschichte aus Sicht der deutschen Zentrale nieder.

„Meine Erinnerungen an Commodore und Amiga“
Petro Taras Tyschtschenko
ISBN: 978-3-9816579-0-6
Seiten: 200
Preis: € 24,90 incl. 7% Mwst + Versandkosten 3,00 Euro (Büchersendung)

Weitere Informationen zum Buch und wie man es bestellen kann finden Sie unter http://www.petrosbook.com

Pressekontakt:

Petro Tyschtschenko
Bergweg 50A
D-63322 Rödermark, Germany
Tel: +49 6074 629747
Fax: +6074 5812
Mobile: +49 171 2615381
petrot@power-service-gmbh.com